Datenschutzerklärung

Letzte Aktualisierung: 15. Februar 2019

 

1. Verantwortliche Person für die Datenverarbeitung

 

Für die Datenverarbeitung bin allein ich, Dr. Simone Meller, verantwortlich. Auf dieser Seite kannst du dich über meine gelegentlichen Aktualisierungen zum Datenschutz informieren. Für deine Anliegen rund um den Datenschutz stehe ich unter mail@simoone.com zur Verfügung. Meine Postanschrift findest du im Impressum.

 

2. Zweck der Datenverarbeitung

2.1 Beim Besuch dieser Website

 

Auf meiner Website https://simoone.com, die rein informativen Charakter hat, erhebe ich selbst KEINE persönlichen Daten, weder mit noch gegen dein Wissen. Auch werden weder die Anzahl der besuchten Seiten, die Anzahl deiner Besuche noch deine Aktivität und die Häufigkeit deiner Nutzung registriert. Ich verwende KEINE Cookies, um Informationen über dich zu bekommen oder deine Erfahrung auf dieser Website persönlicher zu gestalten, und registriere auch KEINE IP-Adressen, Standortdaten und Tracking-Informationen.

 

Aber:

  • Es werden aus technischen Gründen Google Fonts benutzt, um dir die Ansicht von bestimmten Schriften auf dieser Website ermöglichen und diese damit attraktiver machen. Das heißt, wenn die Schriften nicht im Zwischenspeicher deines Browsers vorhanden sind, werden diese von Google-Servern hochgeladen. Die diesbezügliche Verantwortung für die Handhabung persönlicher und von deinem Browser bereitgestellter Daten (zum Beispiel deine IP-Adresse und damit verbundene Informationen) liegt ausschließlich bei Google, Inc., einem Unternehmen von Delaware, mit Hauptsitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View (California), CA 94043, USA. Hier findest du nähere Informationen über Google Fonts und die Handhabung der Privatsphäre durch Google.

  • Die Einbindung von Diensten Dritter (Videos von YouTube und anderen) setzt fast immer voraus, dass diese die IP-Adresse des Nutzers wahrnehmen. Ich habe keinen Einfluss auf eine etwaige Speicherung dieser Daten und verweise im Falle von YouTube, einer zu Google gehörende Videoplattform, auf die oben genannten Datenschutzbestimmungen von Google.

  • Meine Website wird von der Page4 Ltd. gehostet, einem Unternehmen mit Sitz in Brekling 23, 24881 Nübel, Deutschland. Beim Besuch meiner Website speichert der Server von Page4 automatisch die vom deinem Browser gesendeten Daten in Logfiles: den Aufruf (Request) der Seite, deine IP-Adresse, Browsertyp, -version und -sprache und das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs. Zweck sei die "Analyse und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs des Servers und des Netzwerkes" von Page4 sowie die "Bekämpfung von Missbrauch". Die Logfiles würden "automatisch nach drei Monaten gelöscht". Die Zitate stammen aus der Datenschutzerklärung von Page4, wo du nähere Informationen, zum Beispiel zum Server-Standort, findest.

2.2 Bei Kontaktaufnahme

 

Sobald du mir E-Mails schickst, werden diese auf meinem Laptop gespeichert, mit dem Zweck auf dein Anliegen reagieren zu können. Beim Durchführen von Datensicherungen erfolgt eine weitere Speicherung auf einer externen Festplatte. Auf beide Geräte habe nur ich zu Zugriff. Sofern sich keine Zusammenarbeit oder andere Vereinbarung ergibt, lösche ich deine Mails spätestens  einen Monat nach dem letzten Kontakt.

 

Meine E-Mail-Adresse mail@simoone.com läuft über den Server meines unter Punkt 2.1 genannten Hosters, auf dessen oben verlinkte Datenschutzerklärung ich erneut verweise. Dort steht, dass der Server "nach dem neuesten Stand der Technik gegen Angriffe von außen abgesichert" sei. Im Postfach eingehende Nachrichten würden auf dem Server solange gespeichert, bis sie beim Abrufen durch mein Mailprogramm gelöscht würden. Zusätzlich gespeicherte Metadaten, mit dem Zweck den technischen Betrieb zu gewährleisten und Missbrauch vorzubeugen, würden nach einem Monat automatisch gelöscht.

2.3 Bei Zusammenarbeit

 

Im Falle, dass du meine Dienste buchst, verarbeite ich deine personenbezogenen Daten (Name, Nachname, Steueridentifikationsnummer, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) in KEINER zentralen Kundenkartei, sondern lediglich in einer an dich adressierten Anfangsrechnung, die im Falle weiterer Zusammenarbeit einfach fortlaufend aktualisiert wird. Außerdem speichere ich in meinem Handy deinen Vornamen und deine Telefonnummer. Deine Mails werden auf den unter Punkt 2.2 genannten Geräten gespeichert. All dies dient dem Zweck die gewünschten Dienste zu erbringen und meine buchhalterischen wie steuerlichen Pflichten zu erfüllen (6 Jahre Aufbewahrungspflicht). Nach Ablauf dieser Frist werden deine Daten gelöscht. Deine Mails lösche ich einen Monat nach dem letzten Kontakt ohne neue Vereinbarung. Sofern ich mir zwischen den Sitzungen Notizen mache, geschieht dies in anonymisierter Form auf einem kleinen Zettel (zum Beispiel “Tom fragen, was er mit seiner Aussage XY meinte”), der vernichtet wird, sobald ich ihn nicht mehr brauche.

 

Entsprechendes gilt, wenn du mir gegenüber als Freiberufler oder Firma auftrittst und ich dich mit einer Dienstleistung beauftrage oder ein Produkt von dir kaufe.

 

3. Gesetzliche Grundlage der Datenverarbeitung

 

Den rechtlichen Rahmen bilden nationale Bestimmungen in Spanien und seit dem 25. Mai 2018 der Reglamento General de Protección de Datos (RGPD), also die Umsetzung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Die oben unter Punkt 2 beschriebenen Zwecke meiner Datenverabeitung sind insofern rechtmäßig, als dass sie der Durchführung von Orientierungssitzungen dienen (beziehungsweise der Erfüllung anderer zwischen uns geschlossener Verträge) oder der Vorbereitung von Orientierungssitzungen (beziehungsweise der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen aufgrund einer erfolgten Anfrage). Außerdem verwende ich deine Daten, um meine gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen, und in etwaigen Ausnahmefällen, um deine lebenswichtigen Interessen oder solche des öffentlichen Wohls zu schützen und um im Konfliktfall meine berechtigten Interessen zu verfolgen, sofern deine Rechte nicht überwiegen.

 

4. Datenweitergabe an Dritte

 

Außerhalb der gesetzlich festgelegten Fälle (zum Beispiel wenn ich meine spanische Steuererklärung abgebe) werden deine Daten ohne dein ausdrückliches Einverständnis für keinen anderen Zweck als die beauftragte Dienstleistung verwendet und an niemanden weitergeleitet. Auf die Datenspeicherung finden technische, rechtliche und organisatorische Maßnahmen Anwendung, die durch die gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz festgelegt sind, um unerlaubten Zugang, Änderung, Verlust oder Verarbeitung zu verhindern. Allerdings kann die Übertragung von Daten im Internet (zum Beispiel wenn du mir per Mail deine Daten schickst oder ich dir auf eine Frage antworte) Sicherheitslücken aufweisen, für deren etwaige Folgen ich keine Haftung übernehme. Bitte bedenke dies auch, wenn du dich für die Form der E-Mail-Orientierung (Setting E) entscheidest.

 

5. Betroffenenrechte

 

Du hast das Recht, deine Daten zu erfragen, zu berichtigen oder zu löschen sowie jeglicher Verwendung dieser Daten zu widersprechen, unter Beachtung der durch die anzuwendende Gesetzgebung festgelegten Ausnahmen und Grenzen. Wenn du dieses Recht ausüben möchtest, schicke mir einen unterschriebenen Antrag an  mail@simoone.com mit einer beigefügten Kopie deines Ausweises, mit dem du in deinem Land identifiziert wirst. Auf der Webseite der AEPD (das ist die spanische Datenschutzbehörde) findest du Beispielformulare und weitere Informationen zu diesem Thema (teilweise sogar auf Englisch). Außerdem ist das auch die zuständige Beschwerdestelle, falls du dich in deinen Betroffenenrechten verletzt sehen solltest.